FORSCHUNG BEI IONIQ

Bedeutung der Forschung für uns

Für längere Jugend und Gesundheit

Forschung nimmt bei uns eine zentrale Rolle ein. Nicht nur, weil wir eines der weltweit führenden Unternehmen sind, die mit Hightech das Auftragen von Kosmetik gesünder, wirksamer und einfacher machen. Sondern auch, weil wir an ziemlich wichtigen Herausforderungen arbeiten. Nämlich Hautpflege, mit der Menschen länger jung bleiben, sich länger jung fühlen, und länger gesund bleiben. Hierfür investieren wir ein Vielfaches mehr in Forschung und Entwicklung relativ zum Umsatz als andere Unternehmen in unserer Branche. 

Unsere ersten Grundlagenforschungen gehen bis auf das Jahr 2013 zurück. In den rund 8 Jahren bis zur Verkaufsreife unserer Produkte hat sich der starke Fokus auf Forschung und Entwicklung tief in unsere DNA eingeprägt. Heute können wir deswegen auf umfangreiche und modernste Laborausstattungen und Forschungseinrichtungen zurückgreifen. Mit einigem Erfolg, wie die zahlreichen unabhängigen Studien zur Wirksamkeit unserer Produkte und mittlerweile über 50 internationale Patentanmeldungen nahelegen. 

Weltweite Forschungsspitze​

Forschung für eine gesündere Haut

Unsere Forschungsschwerpunkte liegen in vier zentralen Bereichen. Bei den Forschungsfeldern elektrohydrodynamisches Sprühen und Fluiddynamik profitieren wir umfangreich durch unsere Technologie-Partnerschaft zur WAGNER Group und zählen uns hier zur der internationalen Forschungsspitze. Die beiden anderen Forschungsfelder decken Zukunftsthemen ab, in denen wir noch lernen. 

Elektrohydrodynamisches Sprühen

Im Kontext des elektrohydrodynamischen Sprühens erforschen wir Zusammenhänge zwischen der Ionisierung von Flüssigkeiten und dem Entstehen und der Geometrie von qualitativ besonders hochwertigen Aerosolen.

 

Fluiddynamik

Die Fluiddynamik beschäftigt sich mit dem Verhalten der Aerosole in der Luft, etwa wenn sie den Sprayer verlassen und von der Haut angezogen werden.

 

Plasma-Forschung

Ionisierung wirkt sich positiv auf die Hautgesundheit aus. Im Rahmen unserer Plasma-Forschung wollen wir unter anderem besser verstehen, wie Hautbarrieren gestärkt werden, und Hautregeneration besser angeregt wird.

 

Biometrische Erkennung

Unsere Forschung zur biometrischen Erkennung soll Lösungswege aufzeigen, wie unser Sprayer den Anwender erkennen kann, um dadurch eine personalisierte Anwendung noch besser zu ermöglichen als bisher.

 

 

 

Gemeinsam besser forschen

Mit Neugierde und Leidenschaft neues Wissen schaffen

Unsere Forschung ist geprägt von Leidenschaft, Neugierde und Offenheit. Neben unserer eigenen Forschung sind wir Partner in zahlreichen Forschungskooperationen. Wir unterstützen zudem externe Forschungsprojekte mit Hardware und Erfahrungsaustausch und nehmen Bacheloranden- und Masteranden gerne für ihre Abschlussarbeiten bei uns auf. 

Melde Dich, wenn Du Lust auf gemeine Forschung hast! Oder lerne uns kennen in unserem SkincareTechclub, in dem wir unsere Forschungsergebnisse öffentlich diskutieren. Unsere Forschungspartner sind breit gestreut. Wir arbeiten mit Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Forschungsteams anderer Unternehmen gleichermaßen erfolgreich zusammen.

Kontaktiere unsere über gerne über  hello@ioniqskin.com





Wegweisende Forschung​

Diese Forschungsarbeiten haben uns in den letzten Jahren sehr beeinflusst. 

Schleusener et al., „Electrohydrodynamic spray applicator for homogenous application and reduced overspray of sunscreen“, Skin Research & Technology, Jg. 27, Nr. 2, S. 191-200, 2020. 

Jaworek und A. Krupa, „Classification ofthemodes of electrospraying“, Journal of Aerosol Science, Jg. 30, Nr. 7, S. 873–893, 1999. 

Zeleny, „The ElectricalDischarge from Liquid Points, and a Hydrostatic Method of Measuring the Electric Intensity at Their Surfaces“, Physical ReviewJg. 3, Nr. 2, S. 69–91, 1914.

Vonnegut und R. L. Neubauer, „
Productionofmonodisperse liquid particles by electrical atomization“, Journal of Colloid Science, Jg. 7, Nr. 6, S. 616–622 1952.